Einsteigen möchten wir mit einem Rezept, das seit Jahren zu unseren Lieblingsrezepten gehört. Schnell, gesund, sieht köstlich aus und schmeckt noch köstlicher. Wir haben es beim ARD-Mittagsmagazin entdeckt, Theresa hat es dort vorgestellt. Wir kennen Theresa nicht, sie hat einen eigenen Blog, auf dem es noch mehr leckere Rezepte zu entdecken gibt. Sie hat sicher nichts dagegen, wenn wir euch unser Lieblingsrezept von ihr weitergeben: Lachs mit Sonnenblumenkruste.

Wir machen es so:

Etwa 200 Gramm frischen Lachs pro Person kaufen.

In einer am Boden leicht mit Olivenöl gefetteten Auflaufform den mit Meersalz gesalzenen Lachs legen.

In einer Schale pro Person etwa eine Handvoll Sonnenblumenkerne mit Honig, Ingwer, Olivenöl, Zitronenzesten (wir lieben Zitronenzesten und nehmen ordentlich viel), Salz und Pfeffer mischen. Je nach Geschmack können die Mengen aller Zutaten variiert werden. Wir haben auch schon mal Haselnüsse statt Sonnenblumenkerne genommen, war auch nicht schlecht, aber sehr haselnussig.

Diese Mischung großzügig auf dem Lachs verteilen und das ganze dann bei etwa 180 Grad etwa 15 Minuten in den Ofen, gegen Ende dann noch mal 3 bis 5 Minuten auf 200 Grad, damit die Sonnenblumenkerne braun werden. Und auch hier gilt – je nach Herd können die Temperaturen variieren, ist ja logisch.

Theresa empfiehlt dazu einen mega leckeren Feldsalat mit einem Dressing aus Olivenöl, Mandelmus (das Mus ist der Bringer von einem etwas anderen Geschmack und darf deshalb nicht fehlen) , Ahornsirup, Balsamico, Meersalz und etwas Pfeffer.

Das Original-Rezept findet ihr bei:

https://www.theresaskueche.de/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.